Ästhetische Medizin

Mikrodermabrasion für ein verbessertes Hautbild

Mit dem Diamant-Peeling zu einem makellosen Teint

Bei der Mikrodermabrasion werden Verhornungen und Ablagerungen auf der Hautoberfläche mithilfe winziger Kristalle oberflächlich abgeschliffen. Bei Akne, Aknenarben, glanzloser und stumpfer Haut kann man durch mehrere Behandlungen einen glatten und strahlenden Teint erreichen.

Mikrodermabasion ist eine mechanische, kontrollierte Abtragung der oberen Hautschichten (Hornzellen) mithilfe von kleinen Kristallen. Bei dem Vorgang werden die Kristalle mit hoher Geschwindigkeit auf die Haut gestrahlt und mit Vakuum wieder abgesaugt. Das Prinzip entspricht einem mechanischen Peeling.

Die Haut wird oberflächlich von Verhornungen befreit, verstopfte Poren können sich öffnen und eine vorher grobe Hautstruktur wird sichtbar verfeinert. Außerdem wird die Haut für eine verbesserte Wirkstoffaufnahme vorbereitet. Die Haut regeneriert sich von innen heraus, da bei der Mikrodermabrasion zusätzlich die tieferen Hautschichten ein Signal erhalten, neue Zellen zu bilden.

Im Haut-Venen-Center München-Solln erzielen wir mit der Mikrodermabrasion hervorragende Ergebnisse bei der Behandlung von Verhornungsstörungen wie Akne und Aknenarben aber auch bei einem stumpfen, großporigen und fahlen Hautbild. Die Behandlungen sollten in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Das Ergebnis ist direkt sichtbar, die Haut erscheint glatt und strahlend, auch feine Fältchen werden reduziert.